Laborpakete

„Fit zu sein, bedarf es wenig, und wer fit ist, ist ein König.“ (leicht abgewandelter Kindervers)

Leider hat sich der Begriff „Anti-Aging“ in den letzten Jahren so stark abgenutzt, dass sich sogar Haarpflegemittel und vielleicht auch bald Tiernahrung mit diesem Schlagwort schmücken. Lassen Sie uns daher lieber von „Healthy-Aging“ sprechen.

Fit und Gesund im Alter

… das zu sein oder zu bleiben, wünscht sich ein Jeder. Der Eine hat es leicht und kann seinen Lebensstil mit „angezogener Handbremse“ weiterführen, hatte er schon frühzeitig ausgewogene Ernährung und regelmäßiges Bewegungsprogramm verinnerlicht. Der Andere kommt irgendwann an einen Punkt, an dem die Defizite so groß werden, dass ein grundlegendes Umdenken unumgänglich wird.

Mittlerweile gibt es unzählige Ansätze, wie man dem Zahn der Zeit am besten entgegenwirken kann. Von medizinischer Seite her gilt es, die angesprochenen Defizite erst einmal festzustellen:

• Vitaminmangel
• Testosteronmangel
• Östrogenmangel
• Mangelerscheinung durch Fehlernährung
• Kalziummangel in den Knochen

Nach eingehender ärztlicher Untersuchung und diversen Labortests können dann diese Defizite gezielt analysiert und in der Folge ausgeglichen werden. Denn eines ist ganz klar:

Dem Körper sollte grundsätzlich nur zusätzlich verabreicht werden, was ihm auch tatsächlich fehlt. Viele teure Präparate wie zum Beispiel Vitaminpillen wirken ausschließlich am Geldbeutel des Patienten.

Vom einen zu wenig ist nicht gut; vom anderen zu viel ist schlecht. Die Rede ist vom Körperfett. Es ist nicht nur hässlich, sondern gerade im Bauchbereich brandgefährlich, führt es doch oft zu Stoffwechselstörungen, Arteriosklerose bis hin zum Herzinfarkt.

Während Frauen aus ästhetischen Gründen eher geneigt sind, ihr Gewicht zu reduzieren und dem ungeliebten Fett zu Leibe zu rücken, tragen viele Männer ihren so genannten „Bierbauch“ stolz und mit Würde. Leider steuern diese nicht selten unwissend in ein verfrühtes Ende.

Folgende Leistungspakete meiner Praxis setzen hier an:

Paket Knochengesundheit

Von körperlicher Aktivität zur Dienstleistung, von Jagd und Sammeln in der Sonne zum Arbeiten im Büro. Es drohen Osteoporose durch Trainingsmangel und/oder Vitamin D-Mangel mit Osteomalazie; beide führen zu einem erhöhtem Risiko für Knochenbrüche, resultierend Schmerzen oder sogar Invalidität und Hilfsbedürftigkeit.

Vitamin D ist erforderlich zur Aufnahme von Calcium aus der Nahrung und zum Einbau in die Kochen. Die Knochenabbauwerte NTX im Blut (vormittags, nüchtern) oder DPD im Urin geben Auskunft über den aktuellen Stand des Knochenstoffwechsels. Beide Laborbefunde müssen zusammen mit Werten für Nierenfunktion und Calciumhaushalt bewertet werden. Unsere Untersuchungen sollten zusammen mit einer Knochendichtemessung (DXA Wirbelsäule und Oberschenkelhals) interpretiert werden. Diese Untersuchung wird von einigen Orthopäden angeboten. Paket: Vitamin D, Calcium, Phosphat, Kreatinin, NTX oder DPD. (Zusatzkosten bei DPD: Euro 2,33). Auswertung Fragebogen Osteoporoserisiko.

Euro 62,95

Paket Gewicht und Risiko

Vom Jäger und Sammler zur sitzenden Berufsausübung und zum Konsumenten:
Folge sind Übergewicht, Blutzuckererkrankung (Diabetes mellitus Typ 2), Bluthochdruck, Herzinfarkt und Schlaganfall.

Bestimmung von Blutfetten Triglyceride, Gesamt-, LDL- und HDL-Cholesterin zur Klärung des Fettstoffwechsels (nüchtern).

Bestimmung von Insulin, HbA1c und Blutzucker zur Frage des Kohlenhydratstoffwechsels (nüchtern).

Untersuchung der Körperzusammensetzung mit der Tanita-Waage (8-Punkt-Messung).

Messung des Bauchumfangs und des Blutdrucks.

Ultraschalluntersuchung der Halsschlagader zur Messung des Intima-Media-Komplexes; eine Verdickung ist die früheste Form der Arteriosklerose und mit erhöhtem Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall verbunden.

Euro 95,36

Bitte fügen Sie eine Liste sämtlicher Medikamente bei, die Sie aktuell einnehmen.

 

Für Männer und Frauen - wer will schon Wechseljahre?

Vom Jungspund zum Greis;
Vom Mädchen zur Matrone; Wo stehen meine Hormone?

Für Männer und Frauen
Die Produktion der Sexualhormone lässt beim Mann ganz allmählich nach mit schleichenden uncharakteristischen Beschwerden: Lustlosigkeit und Antriebsmangel, der Schlaf nicht erholsam. Sorgenkind Prostata: Die Bestimmung von PSA hilft weiter.
Bei Frauen häufig zunächst Durchschlafstörung und Gewichtszunahme, schließlich Hitzewallungen.
Stimmungsprobleme sind kein Wunder; aber: sind es die „Wechseljahre“ im besten Alter oder doch ein Mangel am „Glückshormon“ Serotonin.

Wer will schon Wechseljahre

Paket Hormonstatus Mann:
FSH, Testosteron, SHBG, DHEA-S, Serotonin (morgens vor 09.00 Uhr)
Auswertung AMS-Fragebogen.

Euro 109,58

Die zusätzlich Bestimmung von PSA wird empfohlen.


Paket Hormonstatus Frau:
FSH, Östradiol, Progesteron, DHEA-S, Serotonin
Kombination mit Vorsorgeuntersuchung der Brust beim Röntgenarzt oder bei der Frauenärztin empfehlenswert.

Euro 103,75




Für Sie und Ihn - Paket Haarausfall

Für Sie und für Ihn
Haut und Haare sind entscheidende Merkmale des Eindrucks „auf den ersten Blick“. Somit nicht nur von kosmetischem Interesse, sondern auch von sozialer Relevanz. Ein Mangel an Nährstoffen oder eine Hormonstörung können Ursache sein und können behandelt werden.

Wichtige Nährstoffe für die Haarwurzel sind Eisen (Laborwert Eisenspeicher Ferritin), Zink, Vitamin B12 und Biotin.
Schilddrüsenfunktionsstörungen sollten ausgeschlossen werden: ein normaler Wert für TSH genügt dabei und sollte von der Versicherung übernommen werden, ebenso Ferritin.
Wichtigste Bestimmung bei der Frage nach Hormonstörungen ist die Bestimmung von Testosteron und SHBG (zur Berechnung des freien Testosterons) und von dem an der Haarwurzel wirkenden Dihydrotestosteron.

Paket Haarausfall: B12, Testosteron, SHBG, Dihydrotestosteron.

Euro 89,18

Die zusätzliche Bestimmung von Biotin und Zink wird empfohlen. Veranlassung im Fremdlabor, sofern gewünscht.

Luisenstr. 7 G
78464 Konstanz
Tel.: +49 (0) 7531-692379-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

  • Montag

    08.00– 12.30 14.00– 17.30

  • Dienstag

    08.00– 12.30 14.00– 17.30

  • Mittwoch

    08.00– 12.30 Nachmittags geschlossen

  • Donnerstag

    08.00– 12.30 14.00– 17.30

  • Freitag

    08.00– 12.30 Nachmittags geschlossen